Spieltag der Minis am 12. Januar 2014 in Sindelfingen

Am Sonntag trafen sich 8 Minis um 11:30 Uhr in der Sindelfinger Sommerhofenhalle zum 1. Minispielfest in diesem Jahr.
Begonnen wurde der Spieltag mit der Vorstellung der Mannschaften beim Einlaufen in die Halle. Zum Aufwärmen wurde Brückenfange gespielt, und zwar waren alle Trainer Fänger; dabei kam so mancher Trainer – wir übrigens auch – ganz schön ins schwitzen.

Unsere Minis begannen den Spieltag mit einer Staffel, bei der sie mit dem Rollbrett zuerst um Hütchen fahren mussten, dann ging es unter einem Mattentunnel durch, weiter zwischen 2 Matten durch und dabei einen kleinen Ball von einem Ring zum anderen mitnehmen, um ein weiteres Hütchen fahren, und den gleichen Weg zurück. Jedes Kind musste eine Wäscheklammer mitnehmen und diese am Ende des Parcours in einen Eimer werfen, die Mannschaft mit den meisten Klammern hatte dann gewonnen. Anschließend mussten die Minis mit einem Pappteller einen Pinguin basteln. Nach dem Basteln ging es zur Torwand. Dort begann man mit einem Purzelbaum, über eine kleinen Kasten laufen, einen Ball aufnehmen und auf eine Torwand werfen. Wenn man dabei  ein Loch getroffen hat, durfte man ein Puzzleteil mitnehmen. Die Mannschaft mit den meisten Puzzleteilen hatte denn gewonnen. Bei der anschließenden Doppelpause konnten die Minis sich stärken, man hatte ja noch kein Mittagessen. Nach der Pause kam nun das langersehnte Handballspiel 4+1.  Danach mussten wir in eine kleinere Halle zum Korbballspiel. Beim anschließenden Mattenball zeigten die Minis, was sie schon alles drauf haben. Es waren fünf Gegenstände im Spiel. Eine Mannschaft musste versuchen den Gegenstand aus dem Spiel auf einer Matte abzulegen. Nachdiesem Punktgewinn wechselte der getauschte Gegenstand zum Gegner und der hatte dann einen Versuch frei.
Bei allen Spielen, ob Korb- Matten- oder Handball, wurden die jungen Minis von den Großen super ins Spiel eingebaut. Jeder, ob groß oder klein, oder Mädchen bekam den Ball und durfte spielen.
Außer Basteln besuchten wir alle Stationen 2 mal. Dies war ein sehr langer Spieltag und die Kids waren dann ganz schön fertig.
Bei der Siegerehrung – zum Abschluss – bekam jedes Kind eine Medaille.
Fazit nach dem Spieltag:  Alle Kids haben super miteinander zusammen gespielt, und  sich gegenseitig unterstützt.
Ein großes Lob von den Trainerinnen Ann-Kathrin und Christa Koch.

Es spielten: Tina; Kia; Ines; Xenia; David; Felix; Jarne und Maximillian

Es spielten: Tina; Kia; Ines; Xenia; David; Felix; Jarne und Maximillian

von: Christa Koch